Akupunkturmassage

nach Radloff

 

Heuschnupfen 

Rückenschmerzen

Ischiasbeschwerden

Schulterbeschwerden

Nackenschmerzen

Tennis- /Golferellenbogen

Diskushernien

Skoliosen

Bluthochdruck

 

In der Akupunkturmassage nach Radloff werden Beschwerden und Unwohlsein als Folge einer ungleichmässigen Verteilung der Lebensenergie oder einer Behinderung des Energieflusses verstanden. Die Behandlung der Beckengelenke, der Wirbelsäule sowie der Arm- und Beingelenke sind Bestandteil der Behandlung. Die Bearbeitung der Meridiane, der Narbenstörfelder und der Akupunkturpunkte gehören ebenso dazu. Die Umverteilung der Energie macht sich in den Organen, in der Gewebestruktur und in der Muskelspannung bemerkbar. Die Methode wirkt auf der körperlichen und auf der psychischen Ebene. Die Kontrolle der Behandlung findet am Ohr statt, die Wirkung macht sich im Körper bemerkbar.